• Telefon: +49 (0)2688 / 95 16 - 0
    Montag - Freitag 7.30 - 16.00 Uhr

    Die Errungenschaften der modernen Technologie

    Heute können wir eine extrem schnelle Entwicklung der Technologie beobachten. Was vor einigen Jahren noch als Utopie abgetan wurde, ist heute schon Realität. Wer beispielsweise in den 80er und 90er Jahren aufgewachsen ist, kannte damals noch kein Internet.

    Die Möglichkeit, unterwegs im Auto zu telefonieren, gab es zwar bereits, aber war nicht für jedermann zugänglich. Bewundernd schauten wir uns damals die alten Serien wie „Dallas“ an, wo die Superreichen ein eigenes Telefon in ihrem Auto hatten. Oder man erinnere sich beispielsweise an Science-Fiction Filme, in denen man den Gesprächspartner beim Telefonieren sehen konnte. Staunend haben wir dies kommentiert.

    Heute gehört es zum Alltag, wenn man via Skype oder WhatsApp auch die Videofunktion aktivieren kann, um seinen Gesprächspartner zu sehen. Doch wie wird es weitergehen? Welche Errungenschaften können wir noch erwarten? Gibt es noch Dinge, die uns heute utopisch erscheinen, aber in einem Jahrzehnt vielleicht schon Alltag sein könnten? Wir schauen uns mal um. Doch dabei fällt auf, dass die Wahl recht schwer fällt, denn es gibt zahlreiche Themen.

    Das autonome Fahren



    Das Auto ist fester Bestandteil unseres Alltags. Auch Menschen, die die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, sind von dieser Entwicklung nicht ausgenommen, denn schließlich handelt es sich beim Bus auch um ein Fortbewegungsmittel. Wenn wir ein bestimmtes Ziel haben, setzen wir uns in das Auto oder steigen in den Bus und fahren los. Allerdings muss der Fahrer mit Pedalen und Lenkrad das Fahrzeug steuern.

    Nun stellt sich die Frage, wann es möglich ist, sich einfach in sein Fahrzeug zu setzen, das Ziel in ein computergesteuertes System einzugeben, um sich ans Ziel fahren zu lassen, ohne dass man selbst das Fahrzeug lenkt. Ist dies noch Utopie? Keineswegs! Denn es gibt bereits Navigationssysteme, die dies ohne Probleme können. Die einzelnen Fahrzeuge auf den Straßen sind in einem Netzwerk miteinander verbunden und können kommunizieren, um Zusammenstöße und Behinderungen zu vermeiden. Die Vorteile wären zahlreich. Da die Geschwindigkeit und die Streckenführung optimiert sind, gäbe es keine Unfälle, keine Staus und somit keine Verzögerungen. Auch für die Umwelt wäre dies von Vorteil, denn es käme auch zu weitaus weniger Emissionen. Außerdem bräuchte so niemand mehr einen Führerschein, denn das Auto macht es sowieso von allein.

    Telefon



    Das wohl wichtigste Kommunikationsmittel ist auch heute immer noch das Telefon. Über 150 Jahre ist es nun her, seit der Erfinder Johann Philipp Reis im Jahre 1861 seinen Fernsprecher der Öffentlichkeit vorgestellt hatte. Damals wurde die bahnbrechende Erfindung als Spinnerei abgetan, bis Alexander Graham Bell 1976 in den USA sein Gerät präsentierte.

    Ab diesem Zeitpunkt hat das „Telephon“ eine enorme Entwicklung durchgemacht. Es gibt wohl keinen Haushalt mehr, in dem es nicht mindestens ein Telefon gibt, in der Regel sind es sogar mehrere, wenn man Smartphones noch dazurechnet.  

    Internet



    Nachdem das Telefon bereits im 19. Jahrhundert seinen Einzug in die Menschheit und ihren Alltag gehalten hatte, suchte man nach Wegen, die eine noch schnellere Möglichkeit der Nachrichten- und Datenübermittlung gewährleistet. Die Advanced Research Projects Agency (ARPA) des US-Verteidigungsministeriums entwickelte 1969 das Computernetz, das eigentlich nur dazu diente, die Kommunikation im Falle eines nuklearen Angriffs aufrechtzuerhalten.

    Der Durchbruch kam Ende der 80er mit dem World Wide Web, das die Basis für das heutige Internet darstellte. 1996 waren bereits 16 Millionen Rechner untereinander vernetzt. 2003 hatte die Hälfte der deutschen Bevölkerung Zugang zum Internet. Das war damals natürlich noch recht langsam, aber es entwickelte sich rasant weiter und heute ist vieles möglich, zum Beispiel die Übermittlung größerer Daten, die nicht nur für Forschung und Wissenschaft benötigt werden, sondern auch für die Freizeitgestaltung genutzt werden. So machte sich auch die Gambling- und Gaming-Branche die Vorzüge des Internets zunutze.

    Spielen im Internet



    Das moderne Internet macht es möglich, dass man sogar mit anderen Menschen im Internet in Echtzeit spielen kann. Dazu gehören nicht nur populäre Games wie World of Warcraft oder Overwatch, sondern auch Casinospiele. Die Fans haben die Möglichkeit, sogar mit echten Dealern in realen Casinos zu spielen, und das bequem von zu Hause aus.

    Schaut man sich die Kreationen der Softwareentwickler an, so stehen ihnen immer mehr Möglichkeiten offen. Wer sich mal die Liste der Spiele auf https://www.casinostest.de/Online-Spielautomaten-Spielen anschaut, in der die besten Automatenspiele präsentiert werden, so kann man neben den alten Retro Klassikern auch Spiele mit zahlreichen Features und Effekten entdecken, die den Spieler in den Bann ziehen können.

    Es wird spannend abzuwarten, was die Technologie in Zukunft bescheren wird und die Entwicklung immer besserer Produkte zu beobachten. Wenn auch Sie in diese faszinierende Welt eintauchen wollen, um die neusten Errungenschaften der Gaming Branche zu entdecken, dann wählen Sie ein seriöses Online Casino und beginnen Sie Ihr Spiel.

    Anmeldung

    Um die ausgewählte Datei herunterladen zu können, müssen Sie sich als registrierter Benutzer anmelden.
    Sollten Sie sich noch nicht registriert haben, folgen Sie bitte dem u. a. Link "Neu registrieren".

    0d01f9e87565404ef52f5210c1126d99