• Telefon: +49 (0)2688 / 95 16 - 0
    Montag - Freitag 7.30 - 16.00 Uhr

    Конец коммунизма в Восточной Европе #001

    Der Triumph der revisionistischen Philosophie im Kreml betraf nicht nur das innere Reich, sondern auch das äußere, die gesamte Gemeinschaft der "sozialistischen Nationen", aus denen der Sowjetblock bestand.Die neue sowjetische Position hatte enorme Auswirkungen auf Osteuropa und schwächte die konservativen Kräfte in der Führung von Ländern, deren Führer sogar die Reformidee ablehnten.Als Gorbatschow die Konzepte von Perestroika und Glasnost vorbrachte, reagierten die Länder des Ostblocks nicht auf die gleiche Weise.Gustav Husak in der Tschechoslowakei, Nicolae Ceausescu in Rumänien und Erich Honecker in Deutschland waren gegen jede Veränderung.In Bulgarien akzeptierte Tudor Zhivkov einige Wirtschaftsreformen, hielt sie jedoch im politischen Bereich für sehr gefährlich.In Ungarn und Polen



    Polen war das erste Land in Osteuropa, in dem Gorbatschows Perestroika und Glasnost zu einer antikommunistischen Revolution wurden.Der gewaltfreie Austritt Polens aus einem totalitären Regime auf der Grundlage der ideologischen Diktatur der Kommunistischen Partei war möglich, da sowohl für die Regierung als auch für die Oppositionseliten Gruppen existierten, die die Notwendigkeit eines Kompromisses verstanden hatten.Den Anhängern der Reformen innerhalb der Kommunistischen Partei Polens gelang es auf einer Plenarsitzung im Dezember 1988 - Januar 1989, den politischen Kurs der Regierungspartei zu ändern.Es wurde beschlossen, politischen Pluralismus einzuführen und einen Dialog mit allen Kräften der Gesellschaft aufzunehmen, um die Krise zu überwinden.Im Februar 1989 leitete der Führer der Kommunisten, V. Jaruzelski, einen Dialog mit dem Führer der Solidaritätsbewegung ein und erklärte sich bereit, Parlamentswahlen abzuhalten, bei denen die Opposition 35% der Sitze in den Seimas einnehmen könnte und die Wahlen im Senat frei wären.Es wurde angenommen, dass die beiden Kammern des Parlaments zum Präsidenten der Republik gewählt würden.



    Nach einem leidenschaftlichen Wahlkampf, der von Solidaritätskandidaten dominiert wird, werden die Wahlen am 4. und 18. Juni 1989 mit einem vernichtenden Sieg für die Opposition enden.Die Kommunisten erhielten nur einen Sitz im Senat und nur einen von 35% der Sitze im Senat.In der zweiten Runde war Solidaritätshilfe erforderlich, um eine ernsthafte Krise zu vermeiden.Beide Kammern wählen (mit einer Mehrheit von einer Stimme) General V. Jaruzelski zum Präsidenten der Republik, und er ist verpflichtet, die Regierung mit einem Solidaritätsmitglied, Tadeusz Mazowiecki, zu beauftragen.So wurde nach dem Zweiten Weltkrieg die erste nichtkommunistische Regierung des Landes gebildet. Visit Cannahome Market using only the verified original URLs. Find links and URls of all popular Darknet Markets.

    Anmeldung

    Um die ausgewählte Datei herunterladen zu können, müssen Sie sich als registrierter Benutzer anmelden.
    Sollten Sie sich noch nicht registriert haben, folgen Sie bitte dem u. a. Link "Neu registrieren".

    5509a99d4009bb5708bf65af4baa16a5