• Telefon: +49 (0)2688 / 95 16 - 0
    Montag - Freitag 7.30 - 16.00 Uhr

    Kurz über den Inhalt von Hibiskus oder Chinese Rose

    Hibiskus stammt aus China und Indien. Dies ist der Ausgangspunkt seiner Reise um die Welt - durch Pakistan, entlang der Großen Seidenstraße, kommt er nach Griechenland und in den Nahen Osten.

    Hibiskus (der zweite Name - chinesische Rose) sieht im Interieur großartig aus und wird von Designern geliebt. Diese exotische Pflanze ist wünschenswert, um die Form eines Busches zu erhalten. Um diese Form von neuen Trieben zu schaffen, kneifen. Stellen Sie die Pflanze gut neben die neuen und schwachen Blüten: Sie wirkt sich günstig auf sie aus.

    Eine herrliche chinesische Rose kann auch aus verschiedenen Sorten bestehen. Eine von ihnen ist als wunderschöner Karkadetee bekannt. Hibiskus ist nicht nur für seine ausgezeichnete Blüte, sondern auch für medizinische Eigenschaften bekannt. Sie neigen dazu, den Körper von Giftstoffen zu reinigen. Die Carcade enthält die Vitamine A, B1, B2, B12, D, PP und Folsäure. Das Getränk verringert und erhöht den Blutdruck, der beim Kochen in der Kosmetik verwendet wird.

    Hibiskus ist eine lichtliebende Pflanze, aber es ist besser, sie mit einem durchscheinenden Tuch oder Pergamentpapier vor heller Sonne zu schützen. An warmen Sommertagen bevorzugt Hibiscus frische Luft, es ist ratsam, ihn auf den Balkon zu legen oder draußen zu tragen. Zum Zeitpunkt der Entwicklung wird die Blüte reichlich bewässert, es ist jedoch nicht erlaubt, den Boden übermäßig zu befeuchten. Das Trocknen des Substrats schädigt auch die Pflanze. Wasser mit weichem, siedendem Wasser gießen.

    Im Frühjahr und Sommer wird Hibiscus mit speziellen Düngemitteln gut gefüttert. Ende April bis Mai wird die Pflanze in einen größeren Topf verpflanzt, der 5 cm der oberen Erdschicht ersetzt. Der Boden sollte leicht, locker und fruchtbar sein. Stellen Sie sicher, dass sich auf dem Boden der Töpfe Ton befindet.

    Die chinesische Rose braucht Ruhe, wenn die Entwicklung für einige Zeit gestoppt wird - dies geschieht im Winter. Bei ständiger Stimulierung der Pflanzendünger wird sie wachsen und an Kraft verlieren - so kann die Blume sogar absterben. Es ist sehr wichtig zu wissen, wann neue Knospen in der Pflanze auftauchen. Dann lohnt es sich, mit der Fütterung zu beginnen. Während der Ruhezeit ist es auch notwendig, die Lufttemperatur zu senken, dh die chinesische Rose so weit wie möglich von der Heizung wegzubewegen und die Bewässerungsintensität zu reduzieren.

    Die Pflanze vermehrt sich durch Samen und Stecklinge. Im Juli und August werden Zweige geschnitten. Die Schnittstellen werden mit Wachstumsstimulanzien behandelt, die in einem Mini-Gewächshaus gepflanzt werden, das mit Glas oder Folie bedeckt werden kann. Nach kurzer Zeit haben die Stecklinge Wurzeln geschlagen.

    Außerdem können Stecklinge vor der Wurzelbildung mit Wasser in einen Behälter gegeben werden. Dann werden sie in Töpfe mit Erde verpflanzt. porn

    Anmeldung

    Um die ausgewählte Datei herunterladen zu können, müssen Sie sich als registrierter Benutzer anmelden.
    Sollten Sie sich noch nicht registriert haben, folgen Sie bitte dem u. a. Link "Neu registrieren".

    4e2db7a9b006b188cb18d69383c0d33b