• Telefon: +49 (0)2688 / 95 16 - 0
    Montag - Freitag 7.30 - 16.00 Uhr

    Soja - nicht nur für Vegetarier. Warum lohnt es sich zu essen?

    Warum lohnt es sich, Soja zu essen?
    Sojabohnen gehören wie Erbsen, Bohnen, Linsen oder Kichererbsen zur Gruppe der Hülsenfrüchte. Unter ihnen hat es jedoch einen höheren Nährwert. Es ist reich an gesundem Eiweiß, das dem tierischen Eiweiß ähnlich ist. Daher ist es eine ausgezeichnete Eiweißquelle für Menschen, die sich vegetarisch und vegan ernähren.
    Darüber hinaus sollten Menschen, die von Zeit zu Zeit Fleisch essen, pflanzliches Eiweiß essen. Köstliche Gerichte auf der Basis von Samen oder Sojaprodukten ergänzen die Speisekarte und enthalten wertvolle Aminosäuren und ungesättigte Fettsäuren, d. H. Omega-3- und Omega-6-Verbindungen. Es wird auch Personen empfohlen, die sich aktiv im Sport engagieren.
    Soja ist auch eine Vitaminbombe. Es enthält viel Phosphor, Eisen, Magnesium und Kalzium sowie Vitamine der Gruppe B. Es enthält auch viel Fett, aber hauptsächlich gesunde Fettsäuren, die das Kreislaufsystem positiv beeinflussen und Arteriosklerose verhindern.

    Wie man Soja macht?
    Sojabohnen werden als Bohnen und Erbsen gekocht. Sie sollten mit kaltem abgekochtem Wasser gegossen und über Nacht stehen gelassen werden. Dann müssen Sie das Wasser durch frisches Wasser ersetzen, zum Kochen bringen und ohne Abdeckung für etwa 15 Minuten kochen. Reduzieren Sie die Hitze, decken Sie die Pfanne ab und kochen Sie sie 2-3 Stunden lang, bis sie gar ist. In dieser Form kann Soja für Suppen, Eintöpfe, Brotaufstriche, Salate oder Koteletts verwendet werden.

    Soja-Produkte
    Eine vollständige Palette von Sojaprodukten ist ab sofort im Handel erhältlich.
    • Sojamilch ist am beliebtesten. Es gilt als gesünder als Kuh, da es kein Cholesterin enthält. Es enthält keine Laktose, aber es gibt eine Reihe von Protein-Aminosäuren.
    • Sojamehl, das aus zu Mehl gemahlenen Sojabohnensamen hergestellt wird, wird immer beliebter. Es hat eine hellgelbe Farbe und einen typischen Geruch nach Soja. Wie andere Mehlsorten wird es zur Herstellung von Brot, Nudeln, Müsli, Gebäck und Keksen verwendet.
    • Sojaöl wird durch Kaltpressen von Sojabohnen gewonnen. Es hat einen intensiven nussigen Geschmack. Kann für Salate verwendet werden.
    • Sojasauce ist eine fermentierte Sauce aus einer Mischung von Soja, Weizen, Wasser und Salz. Es kann dunkel oder hell sein. Stärkt den Geschmack von Suppen. Sehr oft wird es in Marinaden von Fleisch verwendet: Geflügel, Rindfleisch und Schweinefleisch.
    • Tofu ist eine Art gepresster Hüttenkäse aus Sojamilch. Frischer mittelharter Tofu ist eine vielseitige Zutat für Mittagessen, Salate und Desserts.
    • Misonudeln werden aus fermentiertem Reis, Weizen oder Soja mit Salz und Koji-Hefe hergestellt.
    • In den Läden werden auch vorgefertigte Sojaprodukte wie Pasta, Pasteten, Würste, Koteletts und Kekse angeboten. software engineers for hire

    Anmeldung

    Um die ausgewählte Datei herunterladen zu können, müssen Sie sich als registrierter Benutzer anmelden.
    Sollten Sie sich noch nicht registriert haben, folgen Sie bitte dem u. a. Link "Neu registrieren".

    84d0a4017ab62a3330b995066d228752